Christine Höckmann

christinehoeckmann_tf12

Christine Höckmann auf der Bühne mit “Mister Trendforum” Wolfram Kons

Den Mauerfall erlebte ich mit meinem Mann hier in Derendorf, kurz nach der Geburt unseres Sohnes. Wir verfolgten die Geschehnisse mit großer Spannung. Wenn mich jemand 1988 gefragt hätte, ob ich an die Möglichkeit einer Wiedervereinigung glauben würde, hätte ich immer abgewunken.

Christine Höckmann, ist unsere Kommunkationsexpertin und Journalistin aus Düsseldorf. Seit fast 15 Jahren ist sie in der augenoptischen Branche aktiv. Davon hat sie sich in mehr als 13 Jahre als Chefredakteurin zweier Fachmagazine in der Augenoptik einen Namen gemacht.

“Ich freue mich sehr über das Projekt “Mauerfall”.

Als Journalistin und gelernte Historikerin reizt mich das Thema besonders. Es ist mir eine Ehre an dieser Sonderveröffentlichung mitarbeiten zu dürfen.

Im Mittelpunkt unserer Geschichten stehen natürlich die Menschen, ihre Emotionen und ganz individuellen Erlebnisse rund um die Augenoptik in der DDR. Die besten Storys schreibt das Leben bekanntlich selbst, helfen Sie uns diese zu finden… Wir sind für jeden Hinweis dankbar!

 

Heute gehöre ich zu denen, die regelmäßig Tränen in die Augen bekommen, wenn die Szene vom 30. September 1989 mit dem damaligen Außenminister “Gensch-Man” auf dem Balkon der Prager Botschaft kaum verständlich unter dem frenetischen Kreischen der Zuhörer mitteilt: “Wir sind heute zu Ihnen gekommen, um Ihnen mitzuteilen, dass Ihre Ausreise …” Ein wahrlich bewegender Moment!”